SUBARU DEUTSCHLAND
Go Global
Neue Meldungen
Alte Meldungen




IAA 06

Subaru auf der IAA 2005 in Frankfurt a.M.
Endlich ist es soweit, die IAA 2005 öffnet vom 15.09. bis 25.09.2005 in Frankfurt am Main (Messegelände) ihre Pforten. Und Subaru ist selbstverständlich auch mit vielen Neuigkeiten dabei.
Neben der gesamten Modellpalette erwarten die Besucher noch viele weitere Überraschungen zum Sehen und Staunen. So wird es dieses Jahr gleich drei Premieren zu feiern geben.
Allen voran die Europapremiere des neuen Forester. Subaru hat das erfolgreiche SUV (Sport Utility Vehicle) Forester grundlegend überarbeitet und einem "Major Facelift" unterzogen wobei eine höhere Gewichtung auf Design, Qualität und Lifestyle gelegt wurde. So wurde nicht nur die Optik attraktiver, sondern auch Motoren, Fahrwerk, Getriebe und der symmetrische Allradantrieb optimiert.
Eine weitere Europapremiere wird es mit dem neuen Impreza geben. Leistung und Fahrfreude haben ein neues Gesicht bekommen. Der starke Auftritt und die Rallye-Gene von Subaru spiegeln sich im jüngsten Impreza auf eindrucksvolle Weise wider.
Weltpremiere des neuen Subaru WRC 06. Der Subaru Impreza World Rallye Car 2006 Prototyp basiert aufdem neuen Impreza. Seit 2003 hat Subaru seine Unterstützung für das Subaru World Rallye Team (SWRT), das an der FIA Rallye-Weltmeisterschaft teilnimmt, kontinuierlich verstärkt. Auf Grundlage der sehr engen Zusammenarbeit von Subaru und dem Rennstall wurde die Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs für den Rallye-Einsatz verbessert. Das Know-how und die Technologie aus dem Rallyesport fließen gezielt und direkt in die Konstruktion und Produktion des Serien-Impreza sowie aller anderen Subaru Modellreihen ein. Die FIA-Homologation für das neue WRC ist beantragt.
Neue Motoren-Generation: Im Modelljahr 2006 kommt sowohl beim Forester als auch ? leicht modifiziert ? im Legacy und im Impreza ein neues 2.0-Liter-DOHC-Triebwerk zum Einsatz, das trotz Leistungszuwachs (bis zu 35PS) die Grenzwerte von Euro4 unterbietet. Und im Topmodell Impreza WRX STI kommt jetzt statt des bisherigen 2.0-Liter-Turbotriebwerks mit 195kW (265 PS) ein 206kW (280 PS) starker 2.5-Liter-Hochdruck-Turbo zum Einsatz, um noch höhere Fahrleistungen zu realisieren.
Dazu wird als besonderes Highlight der B9 Tribeca (US-amerikanische Spezifikation) ausgestellt mit dem Subaru ein völlig neues Crossover-SUV präsentiert. Der B9 Tribeca ist das erste siebensitzige Crossover-Fahrzeug von Subaru und wird gleichzeitig neues Flaggschiff des japanischen Allrad-Spezialisten. Er kombiniert sportliches, dynamisches und modernes Design mit dem Subaru-typischen symmetrischen Allradantrieb ?Symmetrical AWD?. ?Der B9 Tribeca ist ein Schritt in die neue Richtung, die Subaru geht und bringt Vielseitigkeit und Dynamik in den traditionellen SUV-Markt?, sagte Kyoji Takenaka, CEO und Präsident von Fuji Heavy Industries, bei der Premiere in Detroit.

Page Top